Archive für den Monat: Juni, 2013

Shabbat- Lesungen -Parashah -Betrachtung -Hilfen im Alltag – Seite 6.

 

Pinchas פינחס „Pinchas“ Numeri/4.Mo./Namen/Wüstenzug 25,10 – 30,1

Beitrag  Admin Heute um 17:00

..


Pinchas פינחס „Pinchas“ 25,10 – 30,1 
19 Tammus 5773 – 27.6.2013



Schalom liebe Freunde und Leser,


Streit zwischen den Israeliten und Elohim der ausgebrochen ist überschattet die heutige Paraschah..

Pinchas strebte danach als Enkelsohn des liebenden Priesters Aaron, die Liebe an die Stelle des Zankes treten zu lassen, wie der Ewige gepriesen sei ER in eigenen Worten spricht: „Pinchas .. hat Meinen Zorn abgewendet.“ (Namen 25, 11)

Wie die Liebe viele Sünden zudeckt und Versöhnung schaffen kann, erlebt wer den Weg der Liebe geht. Aufopfernde bedingungslose Liebe/Ahawah die nicht auf den eigenen Vorteil bedacht ist. 

Das eine und andere mal begegnet man im Leben vielleicht Menschen die dieser Ahawah nicht würdig sind und rechtens darauf antworten, doch es zeigt uns auch auf, dass manche Menschen verletzter sind oder noch nicht so weit, dass sie mit dem hohem Geschenk der Liebe umgehen können, was uns nie entmutigen sollte sondern eher der Ansporn sein, weiter in der Liebe zu schaffen und zu wirken. Mit Geduld dürfen wir handeln lernen durch die ständige Übung in der Liebe und mit HaSchems Hilfe.

Baruch HaSchem!

Glaubt mir, die Liebe hat in ihrer Sanftheit und Bestimmtheit eine unermessliche Kraft die ihr inne wohnt vom Ewigen, Der in Liebe alles wunderbar und gut erschaffen hat. 

Vom Mensch heisst es, dass er sehr gut war als Elohim Ihn geschaffen hat. Manchmal fragen wir uns ob da nicht ein Fehler geschehen ist?! Doch eines ist klar GOtt macht keine Fehler und ER sieht alles im Ganzen und wie es in aller Wahrheit ist..

Was bedeutet dieser Satz?!

Der Ewige gepriesen und gelobt ist ER hat uns alle Möglichkeiten gegeben an uns zu schaffen und wir haben auch Seine Kraft um erfolgreich gegen Hinderungen jeglicher Art vorzugehen im Vertrauen und nur in der Liebe dauerhaft zu bestehen und heilig zu werden, wie Der Ewige heilig ist, dies ist Sein Auftrag, Seine Einladung, Sein Aufruf an uns! 

Mit der Liebe, die wie Öl in alle Ritzen und Wunden sich ergiesst die aufgerissen und als Graben unserem gemeinsamen Frieden entgegenstehen, können wir entgegenwirken und das Gegenüber/unseren Nebenmenschen besänftigen und unser VAter wird Heilung bringen..

Das wahre Opfer, sich GOtt zu nahen in einem gebührlichem Fest-Gewand ist das Kleid der Liebe. 

Zorn und Missmut können nur mit dem Salböl der Liebe abgewendet werden. Wer viel liebt in dem er in der Weisung und Weisheit Elohims handelt, also mit einem hörendem Herzen welches der Weisheit gleichkommt (handelt), so lesen wir bei König Schlomo, der den Ewigen nicht um Reichtümer bittet sondern um ein hörendes Herz welches es ihm ermöglichen soll, seine Brüder und Schwestern auf dem guten Weg zu leiten..

Die Weisung ist das gehorsame Herz gegenüber unserem Schöpfer, Dem ewig Barmherzigen der uns gerechte Gesetze in das Herz und in die Seele einschreiben will, dies gelingt jedoch nur, wenn wir IHM gegenüber beweglich, offen und fügsam durch Vertrauen in IHN sind aus der Liebe zu IHM, denn ER hat uns den freien Willen gegeben uns zu entscheiden. Um so mehr dürfen wir uns dankbar und frei entscheiden aus Seiner unendlichen Liebe zu schöpfen wie zu leben..

Das Gesetz, die Satzungen, Rechte, Pflichten, die Mizwot und alle Weisungen unseres GOttes sind gerecht und wahr, ihnen wohnt die Kraft der Liebe inne, damit wir den Menschen die mit uns leben in rechter Weise begegnen lernen..

In der Liebe teilt man die Weisheit nicht von der Weisung, Liebe trennt und stösst nur ab was ihr entgegenspricht. Der Ewige gab uns Gesetze und ER trägt uns auf zu hören und zu lieben, so besteht ein enger Zusammenhang der sich im Laufe eines menschlichen Lebens weiter zeigen und erweisen wird für jeden der diesen guten und heilenden Weg gehen wird.

Der Ewige macht keine Fehler und wenn er sagt; als er den Mensch geschaffen hat, er ist gut, er ist sehr gut, so dürfen wir voll Vertrauen Seine Wege gehen und die Bestätigung erfahren am Ende unser begrenzten Zeit in diesem Leben hier auf der Erde. 

Wir tun es nicht wegen des Lohnes oder des Segens, wir tun es weil wir unseren BRäutigam unserer Seele lieben von ganzem Herzen mit ganzer Seele und all unserer Kraft und der Kraft mit der ER uns das Leben eingehaucht hat um mit IHM zu staunen und uns zu erfreuen. 

Besonders tun wir dies am Schabbat, doch auch alle Tage sollten wir etwas festtägliches und heiliges in unserem Leben haben, in dem wir uns entscheiden mit unserem Elohim zu gehen und von IHM zu lernen, dann kommt ein Stück des Himmels in unser alltägliches Leben und wird uns wunderbar berauschen und beseelen, wunderbares, heiliges, edles und heldenhaftes zu tun, mehr und mehr in den ganz alltäglichen Dingen, wir schaffen einen Ort an dem unser Schöpfer der die Vollkommene Liebe ist, mehr und mehr erkennbar wird, wir werden durch IHN zum Licht in der Dunkelheit!

Allen meine herzlichsten Segensgrüsse in Elohims Liebe zum kommenden Schabbat..

Schabbat Schalom
eure Anastasia.

_________________

Hört und seht, wie gut der Herr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben. Bleibt nicht stehen sondern geht. 
‎- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד – 
Shema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad – Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist einzig – Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze VOLK mit einmütiger Stimme in dem sie sagen:* ALLE Worte die JaHWeH geredet hat, wollen wir tun !!!*
Advertisements

Shabbat- Lesungen -Parashah -Betrachtung -Hilfen im Alltag – Seite 6.

 

Parascha Balak

Beitrag  Rapha Heute um 20:36

Parascha Balak – Tora Lesung – Numeri 22:2 – 25:9

13. Tammus 5773
21.6.2013

Shabbat Shalom

Gepriesen der Ewige, Er segne uns an diesem Shabbat und erneuere unsere Gedanken und unser Herz damit wir neu entflammt in der Ahawah vorangehen und lernen auf Weisung aus Zion zu achten.

Islam und Christentum sind eine Vorstufe gewesen um nun langsam in die ganze Wahrheit zu kommen, die nur der VATER ist. 

Wir wollen für alle kleineren Brüder und Schwestern beten und auch sie segnen, damit sie kommen und anbeten den einen einzigen „JaHWeH“, auf Seine Stimme hören lernen, Ihm gehören wollen wie Ihm gehorchen, so werden sie in einen dauerhafteren Frieden eintreten der schon im innersten beginnt und mit neuer Freude jauchzen und tanzen, jubeln und in Techuva aufgehen.

Beten wir für alle die im Kriegszustand oder im Elend versinken, segnen wir alle die die Gerechtigkeit suchen, unterstützen wir einander und schaffen einen Ort an dem der Ewige einen Ort der Heiligung findet in uns und um uns.

Bleiben wir nicht blind und taub, hören auf zu murren und zu jammern, lernen wir danken. Schnell erfährt Abhilfe wer sich für andere stark macht und sich einsetzt. Habt keine Angst gutes zu tun. Wer den Segen bleibend empfangen will und den Fluch will meiden hat die Wege Jah`s zu gehen.

Gehen wir gemeinsam den Weg Adonai`s und lernen wir wieder staunen wie die kleinen Kinder. Bewahren wir uns ein reines Gewissen indem wir rechtschaffen, mildtätig und vergebend auf die zugehen die unsere Freundschaft wollen weil wir mit Jah gehen und gerne unsere helfende Hand zu Seiner Ehre reichen.

Shalom euer Rapha und eure Anastasia

_________________
Der Ewige segne euch und wende euch sein Antlitz zu. Gepriesen JAH für immer!
The Eternal bless you and make his face to shine upon you. YAH praised for ever!

Shabbat- Lesungen -Parashah -Betrachtung -Hilfen im Alltag – Seite 6.

 

Chukkat חֻקַּת „Satzung“ Numeri/4.Mo./Namen/Wüstenzug 19,1 – 22,1

Beitrag  Admin Heute um 2:50

..




5 Tammus 5773 – 13.6.2013
Chukkat חֻקַּת „Satzung“ 19,1 – 22,1


Schalom liebe Freunde und Leser,


heute will ich euch einfach nur den Tehillim/Psalm 81 an euer Herz legen um diesen zu betrachten. 



Dem Vorsänger. Auf der Gittit. Von Asaph. 


  Jubelt GOtt, der unsre Stärke ist, jauchzet dem GOtt Jakobs!

Stimmt ein Lied an und nehmt die Pauke zur Hand, die liebliche Harfe mit dem Psalter! 


Blaset am Neumond die Posaune, am Vollmond, unserm festlichen Tag! 


Denn das ist Israels Pflicht; der GOtt Jakobs hat ein Anrecht darauf. 


Er verordnete es zum Zeugnis in Joseph, als er auszog wider Ägypten. 


Eine Sprache, die ich nicht kannte, hörte ich: «Ich habe die Last von seiner Schulter genommen, seine Hände sind des Tragkorbes los geworden. 


Da du mich anriefst in der Not, errettete ich dich; ich antwortete dir mit geheimnisvoller Donnerstimme und prüfte dich am Haderwasser. (Silah/Pause.) 


Höre, mein Volk, ich will dich ermahnen; Israel, wenn du mir doch Gehör schenken wolltest!


Kein fremder Gott soll unter dir sein, und einen unbekannten Gott bete nicht an! 


10 Ich bin der HERR, dein Gott, der dich aus Ägyptenland heraufgeführt hat. Tue deinen Mund weit auf, so will ich ihn füllen!


11 Aber mein Volk hat meiner Stimme nicht gehorcht, und Israel wollte nichts von mir. 


12 Da überließ ich sie der Verstocktheit ihres Herzens, daß sie wandelten nach ihrem eigenen Rat. 


13 Wollte mein Volk mir gehorchen und Israel in meinen Wegen wandeln


14 wie leicht könnte ich ihre Feinde demütigen und meine Hand gegen ihre Widersacher wenden! 


15 Die den HERRN hassen, müßten ihm schmeicheln; ihre Zeit aber würde ewiglich währen! 


16 Und er würde sie mit dem besten Weizen speisen und mit Honig aus dem Felsen sättigen!»







Neben dem Murren liegt gleich die Verstocktheit, hüten wir uns widerspenstig zu sein gegen Adonaj und nehmen uns neu zu Herzen auf IHN zu hören und IHM zu gehorchen weil wir IHN lieben!

Machen wir es uns zur guten Gewohnheit und erwarten wir unsere Hilfe nur von Adonaj, erheben wir unseren Blick zu unserem Himmlischen VAter und erbitten uns Heilung und Stärkung..

Wünsche euch allen einen recht gesegneten Schabbat und dass wir uns reinigen lassen um die Wege Adonaj`s zu gehen, ..,


eure Anastasia.


_________________

Hört und seht, wie gut der Herr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben. Bleibt nicht stehen sondern geht. 
‎- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד – 
Shema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad – Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist einzig – Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze VOLK mit einmütiger Stimme in dem sie sagen:* ALLE Worte die JaHWeH geredet hat, wollen wir tun !!!*

Shabbat- Lesungen -Parashah -Betrachtung -Hilfen im Alltag – Seite 6.

 

Korach ‏‫קרח‬‎ „Korach“ Numeri/4.Mo./Namen/Wüstenzug 16,1 – 18,32

Beitrag  Admin Heute um 14:00



29 Siwan 5773 – 7.6.2013
Korach ‏‫קרח‬‎ „Korach“ 16,1 – 18,32 


Schalom liebe Freunde und Leser,

wir dürfen festhalten, dass Mosche vom Ewigen seine Position bekommen hat weil er besondere Fähigkeiten hatte, selbst wenn er es bei seiner Berufung noch nicht wusste oder etwas davon ahnte. 
Unser GOtt kann in uns Gutes hervorbringen und uns Fähigkeiten aufdecken um davon Gebrauch zu machen und so gleichzeitig IHM und den Menschen zu dienen, für die ER uns berufen und Verantwortung gegeben, wie anvertraut hat.

Mosche der treue Knecht GOttes für die Kinder Jisraels eingesetzt, hat sich entsprechend seiner Position verhalten, doch Korach hat einen Aufstand angezettelt und sich so gegen die Entscheidung und Wahl Elohims gestellt, der sich den Mosche mit dem Aaron erwählt hatte um seine Kinder aus Mizraim zu befreien. 

Dieses sich gegen Elohim zu stellen Korach`s, kommt eines Verrates gleich.
Dies war noch nicht genug, er beinflusste auch noch andere, eine ganze Meute und beeinflusste diese negativ, aus eigenen unlauteren Beweggründen, er verleitete das Volk zu murren..

Murren kommt von Unzufriedenheit und Blindheit für die Wahrheit und sollte ausgerottet werden wie das Unkraut mit samt seiner Wurzel.

Hartnäckigkeit ist gefragt und ständige Bemühungen im Guten um sein Feld im Segen vom Ewigen zu erhalten und Früchte hervorzubringen.
Wir können nur gute und kostbare Früchte in unserem Leben hervorbringen wenn wir im Segen Elohims bleiben und treu Seinen Anordnungen uns verhalten. 

Manchmal verstehen wir nicht weshalb wir dies oder jenes tun oder lassen sollen, denn uns fehlt der Blick für das Ganze und unsere eigene Optik hat einen Knick der Unvollständigkeit, doch sind wir zur Vollständigkeit berufen.

Vollständig, ausgefüllt und totale, völlige Zufriedenheit wohnt im Herzen, in der Seele und in allen Kräften eines Menschen der ganz dem Ewigen gehorcht, ER hat die unbegrenze ganze Sicht und nur das Beste für uns im Sinn, denn ER ist heilig, Seine Pläne sind heilig und Seine Gedanken und Wege für uns sind heilig. 

Im Vertrauen auf diese einzige Wahrheit werden wir konstant auf dem rechten Weg bleiben und täglich dazulernen wie gestärkt und getragen sein.

Sind wir uns dessen bewusst, sind wir uns dessen immer bewusster und vertrauen folglich unserem VAter, Der Sich um Seine Kinder bestens kümmert, weil ER da ist, weil ER unsere Hilfe ist.

Solch ein Mensch wird erfolgreich in allen Belangen und wird die Früchte seines Vertrauens in Elohim geniessen dürfen in allen Bereichen seines Lebens, das kann ich euch versichern.

Es ist sehr ratsam auf IHN zu hören und IHM zu vertrauen, deshalb hat ER uns dies in Seiner unendlichen Fürsorge als Mizwot gegeben und will es uns ins Herz schreiben.

HalleluJah!

Der Ewige hat uns ausgelöst und will uns heiligen für sich, sind wir bereit welche Konsequenz dies für uns hat!?

Wenn ER uns auserwählt und in den Dienst stellt, sind wir für Menschen die Elohim weder kennen und über dies IHN noch falsch einschätzen und ein falsches GOttesbild erstellen sehr störend und unbeliebt, wir sind nicht populär und werden folglich für solche Menschen unerwünscht sein, man legt uns Steine in den Weg und versucht uns mit allerlei List zu beseitigen. Doch bleiben wir treu und zuversichtlich gegenüber dem, was der Ewige gepriesen Sein hoch heiliger Name, uns aufgetragen und anvertraut hat. 

ER hat die Mittel und Möglichkeiten uns Einsicht und Lösungen zu bieten und wird sie uns zu gebrauchen lehren, damit wir durch diese in Seinem Frieden und innerer Ruhe wie Ausgewogenheit trotz sämtlicher Stürme bewahrt und geschütz sind. 

In Seinem Namen, in IHM finden wir jeden Schutz und bleiben am Leben, bleiben handlungsfähig, selbst wenn man uns stoppen will. 

Kommt es zu einem Kampf ist der Ewige unsere geistliche Stärke und unsere Burg auf die wir bauen dürfen. ER gibt uns die Kraft und zeigt uns die Kampftechnik auf, um in den Bereichen siegreich zu sein in denen ER uns durch solche Prüfungen führt um uns zu stärken.

So bewahren wir uns die Reinheit nicht zu murren, auf IHN zu sehen und IHN zu loben mit dankbarem und zuversichtlichem Herzen, denn der Ewige gepriesen ist ER steht zu seinem Wort und heiligt uns.

Tun wir, jeder Einzele, das was uns Elohim aufträgt und anvertraut mit freudigem Herzen..

ER ist würdig aller Ehre und allen Dankes, ER ist würdig, dass wir auf IHN hören und IHN lieben!

Allen recht gesegneten Schabbat, erfreut euch am HErrn und lobet IHN mit mir,
eure Anastasia!



Gepriesen bist du Ewiger unser GOtt der du uns durch deine Gebote heiligst und deine Wahl bestätigst. 
Wir danken dir von ganzem Herzen, ganzer Seele und aller Kraft weil wir dich lieben und dir grenzenlos vertrauen. 
DU lieber VAter bist treu und lehrst uns, DU nährst und tränkst uns, Dein Segen und Dein Hauch erhalten uns in Feude zu Dir, hab Dank lieber VAter, DU unser einziger KÖnig und BRäutigam unserer Seele, auf dich hören wir Dein Jisrael. 
Bewahre uns vor Murren und geistlicher Kurzsichtigkeit, vor Undank und selbstsüchtigen Beweggründen, stärke uns den bösen und niederen Trieben nicht zu gehorchen und unserer Würde und Berufung zu entsprechen mit der DU uns bedacht hast. 
Erhalte uns in Deinem Segen und wenn wir Fehler machen schenke uns Erkenntnis und Umkehr in Techuwa zu Deiner Ehre, ewig Barmherziger!
Danke ewiger VAter dafür, dass Du auf unser Gebet achtest und uns hörst.
Segne uns mit neuem Eifer Dir zu vertrauen und Deine Wege zu gehen, wie Deine Gedanken zu erlernen.
Anbetung Dir ewiger Schöpfer, ruhmreicher Adonaj!
Gepriesen bist DU und gepriesen sei Dein heiliger Name. 
Baruch HaSchem, wir lieben dich und vertrauen dir. Amen.



_________________

Hört und seht, wie gut der Herr ist, lasst euch segnen und erlebt neue Freude in eurem Leben. Bleibt nicht stehen sondern geht. 
‎- שמע ישראל יהוה אלהינו יהוה אחד – 
Shema Jisrael, Adonai Eloheinu, Adonai Echad – Höre Israel JaHWeH unser GOtt ist einzig – Ακουε Ισραηλ κυριος ο θεος ημων κυριος εις εστιν

Elohim spricht zu Seinem Volk, und es antwortet das ganze VOLK mit einmütiger Stimme in dem sie sagen:* ALLE Worte die JaHWeH geredet hat, wollen wir tun !!!*
%d Bloggern gefällt das: